Eine Online-Karte macht Muschelsammeln sicherer

2 April 2018
© Scout / Adobe Stock
© Scout / Adobe Stock

Der Verzehr von Schalentieren wie Austern, Muscheln, Jakobsmuscheln, Muscheln und Herzmuscheln, die aus geschlossenen oder nicht überwachten Bereichen geerntet werden, kann zu schweren und potenziell tödlichen Krankheiten führen.

Eine neue Online-Karte, die offene und geschlossene Muscheln in Echtzeit aufbereitet, hilft Kanadiern, fundierte Entscheidungen zu treffen und den Verzehr von kontaminierten Muscheln zu vermeiden.

Die Meeresbiotoxine, Bakterien und andere Schadstoffe werden routinemäßig vom kanadischen Programm zur Muschelfang-Sanierung (Canadian Shellfish Sanitation Program - KSPF) überwacht, das die Muschelernte-Bereiche schließt, wenn der Gehalt dieser Stoffe ein Gesundheitsrisiko darstellt. Die neue Karte wird es Fisheries and Oceans Canada (DFO) ermöglichen, Informationen über Schließungen in wenigen Minuten online zu präsentieren.

Die Online-Muschelerntekarte ermöglicht es jedem Muschelerzeuger, einen gewünschten Bereich zu sehen, um zu sehen, ob er offen oder geschlossen ist. Benutzer sind in der Lage, Erntebereichgrenzen klar zu sehen. Die Karte ermöglicht Harvestern auch, automatische E-Mail-Benachrichtigungen für Öffnungen und Schließungen in Bereichen von Interesse zu abonnieren.

"Die Shellfish Harvesting Map ist ein Online-Tool, mit dem Kanadier fundierte Entscheidungen darüber treffen können, wo sie Muschelschalen ernten können. Echtzeitkarten wie diese sorgen dafür, dass Menschen sichere Schalentiere aus offenen Erntegebieten konsumieren ", sagte Dominic LeBlanc, Minister für Fischerei, Ozeane und die kanadische Küstenwache. "Kanada hat einen ausgezeichneten Ruf für sichere und qualitativ hochwertige Schalentiere und diese neue Erntekarte wird dafür sorgen, dass es weitergeht."

Die Karte dient auch als Erweiterung der DFO Fisheries Notices. Aktualisierungen über die Öffnung und Schließung von Erntegebieten werden auch weiterhin öffentlich zugänglich gemacht werden durch lokale Medien, Bekanntmachungen in geschlossenen Gebieten und Informationen von lokalen DFO-Büros.

Kategorien: Meeresbeobachtung, Meereswissenschaften, Nachrichten, Regierungsaktualisierung, Technologie, Umwelt