MacArtney Unterwassertechnologie wird 40

Marine Technologie Nachrichten26 April 2018
(Foto: MacArtney)
(Foto: MacArtney)

Die in Familienbesitz befindliche MacArtney Group hat in den 40 Jahren ihres Bestehens ein erfolgreiches Geschäft geführt und beabsichtigt, die Entwicklung des Unternehmens in den kommenden Jahren fortzusetzen.

Nach dem bescheidenen Beginn am 1. Mai 1978, wo die verstorbenen Gründer Martin 'Mac' MacArtney und seine Frau Winnie von zu Hause aus arbeiteten, hat sich MacArtney Underwater Technology zu einem Marktführer in der Unterwassertechnologiebranche entwickelt. Zu Beginn war MacArtney nur ein Distributor von Kabeln und Steckverbindern für den Offshore-Einsatz, konzentrierte sich aber allmählich auf das Engineering und die Forschung und Entwicklung eigener Produkte. Heute ist die MacArtney Group rund um die Uhr mit 20 Gruppengeschäften rund um den Globus erreichbar, ergänzt durch ein Vertriebsnetz von 25 weltweit verteilten Unternehmen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 liefert die MacArtney Group Unterwasser-Technologie-Lösungen für Betreiber und Entwickler in verschiedenen Branchen. Die Eckpfeiler der MacArtney-Einsatzgebiete sind Öl und Gas, Meereswissenschaften, Verteidigung, erneuerbare Energien, Tiefbau und Fischerei. Das Unternehmen verfügt über umfangreiche Engineering-Kompetenzen und stellt qualitativ hochwertige Produkte, voll integrierte Systeme und innovative kundenspezifische Lösungen vom Entwurf bis zur Installation her, die durch Schulungen, Kundendienst und lokale Werkstätten unterstützt werden. Die Kompetenzen reichen von Mechanik-, Elektro- und Software-Engineering über spezialisierte Glasfaser- und Formteilkompetenz bis hin zum Projektmanagement.

Vor weniger als einem Jahr wechselte der Vorstand von MacArtney das Top-Management. Die Position als CEO übernahm Claus Omann, der den langjährigen CEO Niels Erik Hedeager ablöste, der heute Verwaltungsratspräsident von MacArtney ist. In Vorbereitung auf die langfristige Existenz der MacArtney Group wurden nun die Voraussetzungen für eine nachhaltige Stärkung des Unternehmens geschaffen. Daher ist es wichtig, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken, ebenso wie Expansion und Investitionen in die Erschließung neuer Märkte.

Danke - aber nein danke, ist die häufigste Antwort der beiden MacArtney-Söhne Glenn und Marco MacArtney, wenn es um den Verkauf des Unternehmens geht. Nachdem sie die MacArtney Group seit ihrer Kindheit von der Seitenlinie aus beobachtet haben, beabsichtigen sie nicht, ihre Identität zu ändern, obwohl sie während ihres täglichen Arbeitslebens nicht Teil des Unternehmens sind. Sie sind beide Vorstandsmitglieder, arbeiten aber in anderen Bereichen als Geschäftsleute, eine in der Elfenbeinküste und die andere in Dänemark.

Die beiden Eigentümer betreten eine neue Ära und freuen sich auf viele Jahre Wachstum für MacArtney Underwater Technology und die Teilnahme an dieser neuen Ära, die von Claus Omann als CEO und Niels Erik Hedeager als Chairman of the Board of Directors geleitet wird.

Kategorien: Geschichte, Geschichte, Leute & Firmennachrichten, Marineausrüstung, Technologie