ROVOP erwirbt die ROV-Flotte von M2 Subsea

22 Oktober 2018

Der Betreiber von ferngesteuerten Unterwasserfahrzeugen (ROV), ROVOP, gab den Kauf der gesamten Flotte von 28 ROV-Systemen vom Wettbewerber M2 Subsea bekannt.

Nach einer technischen Überprüfung erfüllen 19 der Systeme den ROVOP-Standard und werden zu ihrer Flotte hinzugefügt, wodurch die ROV-Flotte des Unternehmens auf 51 Fahrzeuge mit 34 Hydrauliksystemen und 17 elektrischen Systemen erweitert wird.

Die 11 verbleibenden ROVs werden entweder stillgelegt oder verkauft.

ROVOP-CEO Steven Gray sagte: "Die Ergänzung der Flotte durch diese ROV-Systeme wird es ROVOP ermöglichen, die Kunden mit den geeigneten ROVs besser für ihre Anforderungen zu unterstützen, basierend auf den Fähigkeiten und der höheren Kosteneffizienz. Diese erhöhte Kapazität ermöglicht es ROVOP, Kunden mit einer größeren geografischen Reichweite zu unterstützen. "

ROVOP sagte insbesondere, es wolle die Einsatzmöglichkeiten in Lateinamerika, Afrika, im Nahen Osten und in Asien stärken. Die Flotte wird voraussichtlich auf den Schiffs- und Rig-Märkten eingesetzt.

Kategorien: Ausrüstung, Fahrzeug Nachrichten, Technologie