Ardent, Vernicos, EPE-Partner

Von Joseph R. Fonseca30 März 2018

Ardent, ein in Griechenland ansässiger Schlepper und Bergungsdienstleister und EPE (Environmental Protection Engineering), ein in Griechenland ansässiger Anbieter von Öl-Spill-Response, hat sich formell für zukünftige Operationen im östlichen Mittelmeer und den angrenzenden Gewässern zusammengeschlossen.

Die drei Unternehmen haben am 20. März 2018 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um gemeinsam zukünftige Chancen zu erarbeiten und gleichzeitig ihre eigene Corporate Identity zu bewahren. Ardent kündigt die Gründung einer Partnerschaft mit Vernicos Tugs und Environmental Protection Engineering SA (EPE) an. Diese Kooperation verbindet strategisch eines der weltweit führenden Unternehmen für Bergungs-, Notfall- und Wrackbeseitigung mit dem größten Schlepperunternehmen und dem größten Experten für Umweltschutz in der Region.
Die Kombination aus Erfahrung und Fähigkeiten ermöglicht es dem Team von Ardent-Vernicos-EPE, Unfälle jeder Art und Größe mit kürzesten Antwortzeiten - 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr - zu bewältigen, was zu schnellen Maßnahmen für erfolgreiche Ergebnisse führt.
"Ardent bringt die Partnerschaft mit den weltweit technisch anspruchsvollsten Bergungs- und Wrackbeseitigungsarbeiten in der Geschichte zusammen mit einem Cache spezialisierter, proprietärer Ausrüstung mit, die nun strategisch in den verschiedenen Depots von Vernicos, einschließlich Perama, gelagert werden", sagte Dimitris Theodorou Ardents Director EMEA.
"Die Allianz ermöglicht uns, der effektivste Anbieter von Marine-Notfalldiensten in der Region zu sein und ein integriertes Netzwerk von schwimmenden Vermögenswerten sowie Spezialausrüstung bereitzustellen. Es ist eine gemeinsame Anstrengung, unsere Meere proaktiv zu schützen, indem wir im östlichen Mittelmeerraum und in den umliegenden Regionen Notfallhilfe leisten ", sagte Jean Benzonana, Chief Executive Officer von Vernicos Tugs.
"Die Synergien zwischen den drei Unternehmen werden gewährleisten, dass zeitnahe Lösungen für die Bewältigung von Seezwischenfällen im östlichen Mittelmeerraum und gleichzeitig für den Schutz der Umwelt bereitgestellt werden", sagte Vasilis Mamaloukas, EPE-Direktor.
Kategorien: Fusionen & Übernahmen, Leute & Firmennachrichten, Nachrichten, Unterwasser-Bergung, Unterwassertechnik, Verträge